Nur noch zu zweit

Frühling

Bald ist Wochenende, was heißt: Ich fahre zu Michael nach Nürnberg.

Eins ist mir aber mal aufgefallen: Es wird ja langsam Frühling und irgendwie hab ich dann vermehrt Schmetterlinge im Bauch.
Nicht dass ich sonst keine hätte, aber in der Zeit ist man so richtig verliebt und glücklich.

Liegt vielleicht daran, dass die warmen Sonnenstrahlen irgendwie die Hormonproduktion anregen^^

Irgendwie fühlt man sich so leicht und am liebsten würde man den ganzen Tag und jeden einzelnen Tag mit seienm Schatz verbringen und nur noch küssen und händchenhalten.

Mir fiel aber auch auf, dass man im Frühling wesentlich mehr Pärchen sieht als vergleichsweise im Winter.

Offenbar scheint es dann nicht nur mir so im Frühling zu gehen sondern irgendwie allen.

Es ist sowieso was tolles der Frühling. Die Blumen sprießen, es wird wärmer, man braucht sich nicht mehr in dicke Wollpullis zu kuscheln sondern kann auch etwas leichteres tragen. Das ganze Leben geht einem auch n bissel leichter von der Hand als im Winter.

Hach ich freu mich so aufs Wochenende wie ein kleines Kind auf Weihnachten. Es ist echt kaum zu glauben, was der Frühling mit einem macht.

Deswegen spricht man ja auch von den sogenannten Frühlingsgefühlen.

Man erlebt alles irgendwie fast in einer Art rauschzustand. Man könnte die ganze Zeit grinsen und singen. (Okay zumindest geht es mir so^^)

Also setzt euch raus und genießt die Sonnenstrahlen und genießt das Verliebtsein.
Tascha

25.4.06 09:43, kommentieren

Jaaaa...damals

Schön dass du das Thema ansprichst
Das werd ich wohl auch nie vergessen, auch wenn sich das kitschig anhört.
Das Lustige war dass wir sozusagen beide schon im Vorfeld ineinander verliebt waren, allein aufgrund der Telefongespräche und Emails die wir uns seit nem halben Jahr geschickt hatten.
Vor allem beim Telefonieren hatten wir beide immer wieder Andeutungen gemacht und dann jeweils schnell zurückgerudert wenn es zu offensichtlich wurde


Als ich dann mit dem Zug zu Tascha fuhr damals, wo wir uns das erste Mal sahen hatte sie diesen riesigen Schirm dabei weil es regnete. Der war fast so groß wie sie und ich sah wirklich nur Nasenspitze abwärts^^
Dann im Lauf des Tages hatte sie Dutzende von Annäherungsversuchen gemacht, und ich so gut wie keine, weil ich ja dachte sie will nix von mir. Aus meiner Sicht sprach auch alles dafür, sie guckte mich meist nichtmal an wenn sie redete, sie redete generell nicht so viel und auch ziemlich oberflächliches Zeug, und sie piesackte mich die ganze Zeit.
Da sollte jemand seine Balzkünste nochmal überdenken^^

Später am Abend dann lief das dagegen richtig toll, ich verstand die Signale und hockte selber auch nicht mehr ganz so hölzern rum, und auch wenn ich den Tag an sich wohl auch nie vergessen werde, so wird mir der Abend im Besonderen auf alle Fälle immer im Gedächtnis bleiben.
Ich wette keine da draußen küsst so toll wie Tascha (weibliche das-Gegenteil-beweisen-wollende Freiwillige melden sich bitte privat^^). Alleine daran zu denken lässt schon Schmetterlinge im Bauch aufkommen

1 Kommentar 23.4.06 23:57, kommentieren

Unser erster Kuss

Die letzten Tage muss ich immer öfter an unseren ersten Kuss denken und da dies ja ein Weblog über unsere Beziehung ist dachte ich mir ich erzähl euch mal was davon.

Alles passierte am 25.09.2004 als Michael mich das erste Mal besuchen kam. Schon vorher hatten wir beide bemerkt das wir uns super verstehen und alles und wir beide haben irgendwann rausgefunden das wir schon vor unserem ersten Kuss uns ausmalten wie eine Beziehung mit dem jeweils anderen wäre. Irgendwie süß oder?^^

Dann kam er endlich zu mir und an dem Tag hatte es so furchtbar geregnet, so sehr dass ich einen Schrim bei mir hatte und laut Michael konnte er erst mein Gesicht sehen als ich zu ihm aufblickte (er ist 24 cm größer als ich)

Ich hatte den ganzen Tag schon annäherungsversuche gemacht die er aber alle falsch verstand. Er dachte ich könnte ihn nicht leiden nur weil ich ihn ein wenig piesackte. Am Abend fuhren wir dann ins Kino nach Ravensburg um uns da den Film The Village anzusehen.

Natürlich hatte ich nicht aufgegeben und mich weiter angenähert.

Nach dem Fil haben wir dann bei mir zu Hause den Film Im Zeichen der Libelle angesehen und da ist es dann passiert: Unser erster Kuss.

Ich kann nur sagen: Wir beide haben kaum etwas vom Film mitbekommen aber ich finde im nachhinein es ist einer der besten Filme der Welt.

Warum? Nunja weil ich da zum ersten Mal den Mann meiner Träume geküsst habe. Es war einfach total schön und es fühlte sich einfach so richtig an.
Tja die meisten haben ein gemeinsames Lied und wir-wir haben einen gemeinsamen Film
. Haben auch nicht viele.

Seither sind nun am Dienstag 1 Jahr und 7 Monate vergangen und es ist immer noch so schön wie am aller ersten Tag und jeder Kuss fühlt sich so besonders an wie der aller erste. Und ich hoffe, dass es für immer so bleibt.

1 Kommentar 22.4.06 20:35, kommentieren

Ich habe fertig

Naja zumindest fast^^

Das schriftliche Abitur ist nun vorbei und ich kann nur sagen: Ich hatte so ne Angst davor.

Allerdings muss ich auch sagen, dass es bis auf Mathe eher wie ne große Klassenarbeit war und eigentlich ganz gut lief.
Natürlich hat mich Michael auch mental unterstüzt und mir gut zu geredet.
Ich glaube, wenn er das nicht getan hätte und meine Familie mir da nicht auch gut zugeredet hätte, hätt ichs sicher nicht gepackt.
Warum? ganz einfach: Weil ich vor lauter Panik an nem Herzinfarkt gestorben wäre.

Naja jetzt hab ich noch 1 1/2 Monate richtig Schule mit Klassenarbeiten und dann nach den Pfingstferien gibts die Schriftlichen Ergebnisse sowie das Zeugnis von 13/2. Dann folgt nur noch die mündliche Prüfung und am 30.06 hab ich dann meinen Abiball.
Tja da will auch noch n Kleid für gekauft werden, aber ich denke ich werde wohl das hier nehmen




Tja bald ist also meine Schulzeit vorbei. 14 Jahre Schule haben auf einmal eine Ende (musste ne Klasse aufgrund eines Umzugs wiederhohlen deswegen 14 jahre^^).
Das Jahr wird ein ziemlich ereignisreiches für mich:
Die Schule ist zu Ende, ich werde 20, wenn alles klappt beginne ich mit einem Studium und ziehe von zu Hause aus.

Aber hey. Wird schon alles schief gehen.

Andere vor mir haben es ja auch geschafft.

Also immer schön locker bleiben

3 Kommentare 9.4.06 16:29, kommentieren

Daumen drücken für Tascha

Sooo, nächste Woche hat Tascha ihre Abiprüfungen, und daher werd ich da ganz viel Daumen drücken, noch mehr an sie denken als sonst und feste an sie glauben.

Schatz, ich weiß dass dus kannst, mach dich einfach nicht verrückt deswegen sondern vertrau auf dich und zeigs denen. Ich bin mir total sicher dass du das toll machen wirst, du musst nur ein wenig an dich glauben.

Wenn du so willst, schreibst du nichtmal alleine sondern wir schreiben sozusagen zu zweit, ich bin ja in Gedanken immer bei dir. Und zu zweit schaffen wir das locker, oder?

Ich liebe Dich du kluges Weibchen du^^

1 Kommentar 2.4.06 16:30, kommentieren